Sie sind hier: Unser Ortsverein / Abteilungen / Geräteverwaltung

Erfahren Sie mehr...

...über den Verein und die Menschen die ihn ausmachen. Informieren Sie sich über uns unter dem Reiter "Unser Ortsverein".

Sie sind Veranstalter...

...und möchten mehr erfahren über unsere Angebote im Sanitätsdienst, dann folgen Sie diesem Link!

Kontakt

Matthias Göpfert
Schloßstraße 7-9
71634 Ludwigsburg
Telefon 07141 92 08 08
Telefax 07141 90 44 58

geraeteverwaltung@drk-ov-ludwigsburg.de

Die Geräteverwaltung

 

Die Geräteverwaltung(GV) ist für die Beschaffung, Kontrolle und Instandsetzung des Materials zuständig.

Darunter fällt das Sanitätsmaterial, der Fuhrpark, die Bekleidung, die Ausrüstung des Bevölkerungsschutzes, sowie Verwaltungsutensilien. Wegen der immensen Fülle an Aufgaben teilen sich mehrere Helfer die verschiedenen Aufgaben. Während sich der eine primär um die Gewährleistung der Einsatzbereitschaft des Sanitätsmaterials kümmert, ist die andere für die Bekleidung zuständig. Bei ihrer Arbeit werden Sie bei Bedarf durch weitere Helfer aktiv unterstützt.

Wegen der vielen Aufgaben ist die Geräteverwaltung neben der Bereitschaftsleitung eine der Abteilungen mit den meisten ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden.

Beschaffung

Neben dem Sanitätsmaterial und der Bekleidung werden auch nahezu alle anderen Beschaffungen über die Geräteverwaltung getätigt. Dazu zählen der regelmäßige Einkauf von Medikamenten und Büromaterial.
Einmalige Beschaffungen, wie zum Beispiel die eines Überwachungsmonitors werden ebenfalls durch die GV abgewickelt.

Unsere guten Erfahrungswerte rechtfertigen die hohen Kosten und den Aufwand den wir betreiben. In den letzten Jahren hat sich bestätigt, dass sich hohe Investitionen in das Material, auch in der Qualität der Arbeit wiederspiegeln.

Kontrolle

Bedingt durch gesetzliche Vorschriften sowie unsere eigenen Ansprüche, unterziehen wir unser Arbeitsgerät regelmäßigen Kontrollen. Da es uns wichtig ist, dass abgelaufenes, oder defektes Material in keinem Fall in den Einsatz kommt, werden alle unsere Sanitätsrucksäcke monatlich überprüft.
Selten genutztes Inventar wird bei Bedarf verplombt und von außen erkenntlich mit Verfallsdaten versehen. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass nur mit geeignetem Material gearbeitet wird.

Instandsetzung

Alles geht bei intensiven Gebrauch irgendwann kaputt. Ersatzbeschaffungen oder die Reparatur durch eine Werkstatt sind jedoch in der Regel mit hohen Kosten verbunden. Deswegen wird bei uns im Ehrenamt vieles von Hand repariert. Das gilt selbstverständlich für ramponierte Schränke genauso wie für defekte Bremsleuchten.

Viele unserer Mitglieder gehen beruflich einer handwerklichen Tätigkeit nach. Im Ortsverein nutzen Sie die Möglichkeit ihre Erfahrung und ihr Wissen für den Verein einzusetzen.

Nur durch dieses Engagement gelingt es uns die Kosten im Rahmen zu halten. Es zeigt aber auch, dass das Rote Kreuz weit mehr ist als nur ein Verein bestehend aus Sanitätern.